MUNDUS -
Das Kunstmagazin für Deutschland, Österreich und die Schweiz

MUNDUS ist ein Kunstmagazin und berichtet über Ausstellungen und interessante Events aus Kunst und Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir informieren über besondere Galerien, Kunstmessen sowie über zeitgenössische Künstler aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Installation und Autoren-Schmuck. Auf der Internetpräsenz www.mundus-art.com finden Sie Leseproben aus dem Magazin, die Mediadaten und alle Informationen rund um das Abonnement sowie einen Überblick über die bisher erschienenen Schwerpunktthemen und Ausgaben; diese können Sie bei Interesse im Shop nachbestellen.
Mit MUNDUS können Sie Kunst(wissen) abonnieren oder verschenken! Das Kunstmagazin erhalten Sie druckfrisch als Abo in Deutschland für 26 Euro (EU 34 Euro) für jeweils vier Ausgaben. Neben der Printversion gibt es MUNDUS auch als Epaper.

BLUMEN

Meisterwerke der Natur in Bildern der Kunst

Künstlerporträt

Wenn die Blumen Trauer tragen

Wie gerät die Stimmung einer Epoche in ein bildnerisches Werk? Zur künstlerischen Arbeit von Renata Kudlacek

Sie ist bekannt unter dem Namen Flora: die römische Göttin der Blumen. Ihre altgriechische Entsprechung war die Göttin Chloris, was grün bedeutet. Seit jeher gelten Blumen als Symbole des Frühlings, der Neugeburt und der wieder erwachenden Natur. Die Blüten von Obstbäumen weisen verheißungsvoll auf die kommenden Früchte. Doch Blumen sind vergänglich. Die Kulturgeschichte kennt sie auch als Symbole der transitorischen Seele. In der griechischen Mythologie wird die Jungfrau Kore beim Blumenpflücken von Hades geraubt und in die Unterwelt gebracht.

Wegen ihrer außerordentlichen Schönheit malten oder fotografierten Künstler Blumen vor allem dann, wenn sie im Zenit ihrer Blüte standen und ihr ästhetischer Reiz sich auf dem Höhepunkt befand.

 […]

Kunst und Psychologie

Eine Rose und viele Bedeutungen

Zur Symbolik der berühmtesten Blume und ihrer Darstellung in der Kunst

Als Gunter Sachs aus einem Helikopter dreißigtausend rote Rosen über das Haus von Brigitte Bardot regnen ließ, war die Botschaft eindeutig: Er trug ihr seine Liebe an. Bedeutung und Botschaften der Rose in unserer Kultur sind aber weitaus vielschichtiger. Im alten Germanien wurde sie mit dem Tod verbunden, und Rosenhaine schmückten die Friedhöfe. Aus diesem Grund soll man Krankenhauspatienten bis heute keine Rosen mitbringen. In der Alchemie ist die Rose Symbol für den Stein der Weisen, mit dem man „unedle Metalle in Gold“ zu verwandeln, d. h. eine innere Transformation und Veredelung zu erlangen versuchte. Sie gilt aber auch als Symbol der Verschwiegenheit und ist deshalb auf manchem Beichtstuhl abgebildet. In der christlichen Ikonographie wird die Rose eng mit der Jungfrau Maria verbunden und gilt als Symbol der Reinheit, Schönheit und Liebe. 

[…]

Ausstellungen

Oska Gutheil 20 22

Bad Painting, Comic und die sezierende Selbstbefragung nach dem eigenen Geschlecht. Eine Ausstellung in der Kunstsammlung Jena

Seine meist großformatigen Gemälde kann man als farbenfroh, figurativ und geradezu geschwätzig bezeichnen, besonders leise sind sie nicht: die Arbeiten des Malers Oska Gutheil. Menschen – ob allein oder in Gruppen –,Tiere, Fantasiewesen und alles dazwischen haben auf den Leinwänden des 1980 in Ravensburg geborenen und heute in Berlin lebenden Künstlers ein Biotop gefunden, in dem sie nebeneinander existieren – wenn auch nicht immer in trauter Harmonie. Erste Irritationen offenbaren sich bereits im Rückzugsraum Schlafzimmer, in dem die vermeintlich harmlose Monstera sich ihres Namens entsinnt und zum Angriff auf die Schlafwilligen übergeht.
So überrascht es nicht, dass sich das Bildpersonal in Gutheils Werken überwiegend skeptisch, erschrocken oder nachdenklich zeigt. 

[…]