Ausgabe 4/2020

Kunst aus der Schweiz
Mehr als Hodler,Giacometti und Klee

7,00 

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Kunst aus der Schweiz – Mehr als Hodler, Giacometti und Klee

  • Kolorist der Alpen. Zum malerischen Werk von Giorgio Avanti
  • Ars helvetica. Eine kurze Kunstgeschichte der Schweiz
  • Die Surrealistin. Zum künstlerischen Werk von Meret Oppenheim
  • Gegenwartsarchäologie. Die Formensprache des Konsums. Zur künstlerischen Arbeit von Antonius Conte
  • Der übertragene Ruhm. Prominente mit Doppelbegabung
  • Ferdinand Hodlers Jenenser Student. Hintergründiger Realist
  • Kunst und Film. Maler des Lichts. Giovanni Segantini
  • Kunst und Buch. Niki de Saint Phalle. Der Tarot-Garten / John M. Armleder. Schweizer Gegenwartskunst
  • Fragebogen. Fragen zur Kunst an Konrad Bitterli, Direktor im Kunst Museum Winterthur
  • Im Morgenlicht der Republik. Hundert Jahre Kunstsammlungen Chemnitz
  • Gegenwart – Erinnerung. Stiftungspreis Fotokunst 2020. Kunstwerk Sammlung Klein
  • Bruno Taut. Jenseits der Fantasie. Museum Het Ship in Amsterdam
  • David Claerbout. Laziness of Action. Kunst Museum Winterthur
  • Franz Gertsch. Die Siebziger. Museum Franz Gertsch
  • Johannes Itten & Thun. Natur im Mittelpunkt. Kunstmuseum Thun
  • Thurgauer Köpfe. Frauen erobern die Kunst. Kunstmuseum Thurgau
  • Neue Auktionstermine bei Kornfeld in Bern. Meisterwerke der Avantgardisten des 19. bis 20. Jahrhunderts
  • 50. Auktion bei Scheublein in München. Neapel, Japan und die Neorenaissance
  • ARTe Wiesbaden 2020. Positiver Corona-Effekt: Gestiegene Qualität und mehr Kunst aus der Region
  • Kunst und Politik. Fotostadt Düsseldorf und die Standortsuche für das Deutsche Fotoinstitut
  • Gedanken zur Kunst von Erling Kagge, norwegischer Abenteurer, Kunstsammler und Verleger

Wählen Sie einfach Ihr Magazin und bestellen Sie anschließend die verpasste Ausgabe. Unser Tipp: keine Ausgabe mehr verpassen – jetzt ein Abonnement bestellen.